• 12. Dezember 2017
  • News

OneOffixx-Hersteller gewinnt Zuschlag für Millionenauftrag des Schweizer Bundes

Geballte Fachkompetenz

Die Schweizer Sevitec Informatik AG ist nicht nur als Hersteller der exzellenten Vorlagenlösung OneOffixx bekannt. Der Spezialist für Dokumentenautomation auf Basis von Microsoft Office ist mittlerweile auch über die Schweizer Landesgrenzen hinaus vielerorts ein Begriff. Soeben wurde bekannt, dass Sevitec Informatik zusammen mit zwei weiteren Anbietern als Gewinner für einen europaweiten Großauftrag des Schweizer Bundes hervorging.

Rahmenvertrag in Millionenhöhe

Für den Bereich „Office Automation“ war die Schweizer Eidgenossenschaft europaweit auf der Suche nach den besten und effizientesten Lösungen für die eigene Verwaltung. Fachkompetente Partnerfirmen wurden identifiziert, welchen die Umsetzung von Großprojekten in Millionenhöhe (max. EUR 2.5 Mio./CHF 2.8 Mio.) anvertraut werden kann.

Ausgezeichnete Lösungen bei fairem Preis-Leistungs-Verhältnis

Den Zuschlag erhielt Sevitec Informatik – welche in der Schweiz bereits seit 1999 am Markt ist – nicht nur aufgrund langjähriger Erfahrung im Bereich „Office Automation“. Ausschlaggebend waren die bedienerfreundlichen Kundenlösungen sowie das ausgezeichnete Preis-Leistungs-Verhältnis. „Wir sind stolz darauf, dass unser Mutterhaus in der Schweiz eine so hohe Reputation hat und uns solche Großaufträge anvertraut werden“, freut sich Elmar Barzen (Country Manager, OneOffixx GmbH). Er weist darauf hin, dass auch das Münchner OneOffixx-Team bei besonders anspruchsvollen Projekten jederzeit auf die Expertise der Schweizer Kollegen zurückgreifen kann.

Kooperation mit Weitblick

Die abgeschlossenen Rahmenverträge erstrecken sich insgesamt über die nächsten drei Jahre (2018-2020). Sevitec Informatik und OneOffixx bedanken sich beim Schweizer Bund für das entgegengebrachte Vertrauen. Wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit!